Woesteschule

Grundschule der Stadt Hemer





A

Abholzeiten

Wir möchten Sie bitten, Ihr Kind nicht während der Hausaufgaben- oder AG-Zeit abzuholen (Ausnahmen besprechen Sie bitte im Vorfeld mit uns).


Arbeitsgemeinschaften

Die OGS-Kinder haben die Möglichkeit, an mehreren AGs in der Woche teilzunehmen. Sie entscheiden sich je nach individuellen Vorlieben und verpflichten sich für eine gewisse Zeit an der Teilnahme der festen Gruppen, die wir meist nach jeden Schulferien wechseln. Diese finden, außer am Turnhallen-Dienstag, von 15.00-16.00 Uhr statt. Aktuell gibt es: zwei Kreativ-AGs, Wunschglas-AG, Discgolf-AG, Forscherclub, Fussball-AG, Tanz-AG, Trommelkurs in der Musikschule, Wasserratten, Springmäuse, PC-AG, Lese-AG, Querbeet-AG.

 

Anmeldung

Anmeldeformulare für die OGS erhalten Sie im Sekretariat der Schule und bei der Schulverwaltung der Stadt Hemer. Diese regeln auch die Aufnahme in die OGS.


Arzttermine

Bitte informieren Sie uns über Arzttermine, die in die OGS-Zeit fallen.


Aktionstage

Diese Tage stehen unter einem bestimmten Motto, wie z.B. Spielzeugtag, Fahrzeugtag, Prinzessinen- und Prinzentag.

B

Beitrag

Der monatliche OGS-Beitrag richtet sich nach dem Einkommen der Erziehungsberechtigen. Weitere Informationen können Sie dem Betreuungsvertrag  entnehmen oder bei der Stadt Hemer erfragen.


Brückentage

Der Schule stehen mehrere Brückentage pro Schuljahr zur Verfügung. An diesen Tagen hat unsere OGS oder eine OGS unserer Partnerschulen für Ihr Kind geöffnet.


Bastelmaterial

Da wir viele kreative Bastelmäuse haben, freuen wir uns über Spenden. Wir haben einen großen Bedarf an Stoffresten, leeren, sauberen Gläsern mit Deckel, Wolle, Zeichenpapier, Kartons usw.


 

Backen

Das Backen gehört für uns in der Weihnachts- und auch in der Osterzeit traditionell dazu. Aber auch in verschiedenen AGs, wie z.B. der Wunschglas-AG oder der Queerbeet-AG, ist das ein oder andere Backangebot dabei.


Betreuung 8-2

OGS- und Betreuungskinder spielen oft zusammen bis 14.00 Uhr. Freundschaften aus den Klassen sollen auch nach Schulschluss unabhängig von der jeweiligen Betreuungsform bei uns gelebt werden.


C

Chance auf individuelle Entwicklung

Das heißt für uns bedarfsgerechte Förderung für jedes einzelne Kind. Um sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen, werden alle entsprechend ihren Begabungen und Möglichkeiten gefördert. Dies geschieht im alltäglichen OGS-Leben und vor allem in den von den Kindern nach ihren Interessen gewählten AGs.


D

Dauer der OGS-Anmeldung

Wenn der OGS-Vertrag nicht sechs Wochen vor Schuljahresende gekündigt wird, verlängert sich dieser automatisch für das folgende Schuljahr.


Dankeschön

Damit unsere Feste und Feiern, aber auch der alltägliche Ablauf in unserer OGS, funktionieren, sagen wir allen lieben Helferinnen und Helfern, Spenderinnen und Spendern ein herzliches DANKESCHÖN.


E

Elterngespräche

Eine gute Zusammenarbeit ist uns wichtig. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen, Problemen oder zum Informationsaustausch für ein Gespräch zur Verfügung. Sollte ein zeitintensives Gespräch erforderlich sein, vereinbaren wir gerne einen Termin.


Eigentum

In den OGS-Fluren und zwei OGS-Räumen befinden sich Tornisterfächer, Garderobenhaken und Hausschuhboxen. Hier haben die Kinder die Möglichkeit, ihre persönlichen Sachen wie Tornister, Hausschuhe, Sportbeutel und Kleidungsstücke zu verstauen. Schal und Mütze lassen sich im Winter gut im Jackenärmel verstauen. So geht auch nichts verloren. Auch ein Eigentumsfach und einen Ordner für gesammelte Werke können die Kinder im Mauseloch ihr Eigen nennen.


Eingewöhnungsphase der Erstklässler

Sollte Ihr Kind in den ersten Tagen Schwierigkeiten haben, sich in den OGS-Alltag einzuleben, können wir gemeinsam über eine individuelle Eingewöhnungsphase sprechen.


F

Ferienbetreuung

In den Ferien und an beweglichen Ferientagen kooperieren wir mit unseren Partnerschulen. Unsere Schulen richten die Ferienbetreuung im Wechsel aus.

Das Sommerferienprogramm finden jedes Jahr fünf Wochen im Sauerlandpark statt. Während jeder Ferienbetreuung haben wir von 7.15 Uhr-16.30 Uhr geöffnet. Jedes Kind sollte ein kleines Frühstück dabei haben und bis 9.00 Uhr in der jeweiligen Einrichtung sein. Die verbindliche Teilnahme wird im Vorfeld schriftlich abgefragt. Schließungszeiten bekommen alle Eltern zum neuen Schuljahr mitgeteilt.


Fundgrube

In der Fundgrube (Flur/Treppenhaus) finden Sie verlorengegangene Fundstücke wieder. Schauen Sie mit Ihrem Kind regelmäßig hinein.


Freispiel

Zeit für freies Spiel ist wichtig. Neben dem strukturierten Tagesablauf der Kinder in Schule und OGS, geben wir ihnen Raum für kreative Eigenverantwortung und soziales Miteinander.


Fotos

Wir dokumentieren unsere Arbeit auch mit Fotos, z.B. auf unserer Homepage oder in den Kinderordnern, in denen tolle Erinnerungen aus dem OGS-Leben festgehalten werden. Hierzu bedarf es Ihrer Zustimmung. Diese wird bei Schulanmeldung abgefragt.


Feiern

Unsere Kinder feiern gerne Feste. An Halloween, Karneval, Ostern oder auch mal zwischendurch geben wir Ihnen dazu die Gelegenheit.


G

Geburtstage

Jedes Geburtstagskind darf sich in unserer Schatzkiste ein Geschenk aussuchen, beim Mittagessen auf einem Geburtstagsstuhl sitzen und bekommt von den anderen Kindern ein Ständchen gesungen. Wer möchte, darf den OGS-Kindern zu seinem Geburtstag etwas zum Naschen mitbringen.

Kindern, die an ihrem Geburtstag aus beruflichen Gründen der Eltern bis 16.00 Uhr oder bis 16.30 Uhr in der OGS sind, bieten wir eine kleine Geburtstagsfeier in der OGS an. Bei Bedarf sprechen Sie uns an.


H

Hausaufgaben

Die Kinder sind je nach Jahrgang in einer festen Hausaufgabengruppe, die jeweils von einer/einem OGS-Mitarbeiter/in betreut wird. Zur Unterstützung kommen täglich Lehrerinnen und ggf. Praktikantinnen/Praktikanten hinzu. Klasse 1 und 2 gehen ab 13.30 Uhr und die Klassen 3 und 4 ab 14.00 Uhr für 30 bzw. 45 Minuten in die Hausaufgabenbetreuung (nähere Infos siehe Homepage > Hausaufgaben).


Haftung

Für mitgebrachte Wert- und Spielsachen übernehmen wir keine Haftung.


Hausschuhe

In der OGS tragen die Kinder Hausschuhe, die nach Gebrauch wieder ihren Platz in den Hausschuhboxen finden sollten. Eine Kennzeichnung mit dem Namen Ihres Kindes ist sinnvoll.


Homepage

Aktuelle Informationen lesen Sie auf unserer Homepage www.woesteschule-hemer.de


I

Infotafel

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Infotafel neben der Treppe im Eingangsbereich.


J

Jugendreferat

Der Träger der OGS ist das Jugendreferat des Ev. Kirchenamtes Sauerland-Hellwig.

Ansprechpartner sind:

Geschäftsführung                             Erich Reinke

                                                          E-Mail: Erich.Reinke@kk-ekvw.de


Pädagogische Koordinatorin            Katja Pischke

                                                          E-Mail: Katja.Pischke@kk-ekvw.de


Abrechnung Mittagessen                  Frau Pook

                                                          E-Mail: Sarah.Pook@sauerland-hellweg.de

Lassen Sie sich gerne in der Zentrale mit Ihrem Anliegen verbinden: Tel.: 02372 / 795151


K

Kinderkonferenz

Regelmäßig finden Kinderkonferenzen statt. Dort haben die Kinder die Möglichkeit, Wünsche, Probleme oder Vorschläge zu äußern. Die Anregungen und Wünsche fließen in die tägliche OGS-Arbeit mit ein.


Krankmeldung

An Schultagen reicht es, wenn Sie im Sekretariat Ihr Kind krank melden. In den Ferien geben Sie uns bzw. der Partnerschule bitte vor 9.00 Uhr Bescheid.


Kooperationspartner

Zur Zeit kooperieren wir mit der Musikschule Hemer, der städtischen Kita Zaubergarten, der evangelischen Kita Mühlackerweg, dem Tennisverein Hemer, dem Discgolfverein Hemer sowie der  Turngesellschaft Hemer, dessen Räumlichkeiten, inklusive Turnhalle, wir nutzen können.


Kennzeichnung

Bitte versehen Sie die Sachen Ihres Kindes mit dessen Namen, um ein Vertauschen zu verhindern und eine schnelle Zuordnung zu ermöglichen.


L

Lernen

In der OGS wird nicht nur für die Schule, sondern für das Leben gelernt.


M

Mittagessen

Die Kinder der OGS essen in vier Gruppen. Begleitet werden sie von einer pädagogischen Fachkraft und von unserer Hauswirtschaftskraft. Maximal umfasst eine Gruppe 20 Kinder. In der Regel sind die Gruppen jedoch kleiner.  Auf allgemeine Tischmanieren und eine angemessene Lautstärke der Gespräche legen wir viel Wert.  Das abwechslungsreiche Essen wird uns von einem zertifizierten Essensanbieter angeliefert. In der Regel bekommen die Kinder zweimal die Woche Fleisch und einmal Fisch angeboten. Natürlich findet sich auch reichlich Gemüse und Salat auf der Speisekarte wieder.  Zum Nachtisch gibt es frisches Obst, Joghurt, Pudding oder Gebäck. Mineralwasser und verschiedene Teesorten stehen den Kindern immer zur freien Verfügung.

Die Abrechnung des Essensbeitrages (52 Euro monatlich) erfolgt durch den Ev. Kirchenkreis Iserlohn. Sie können einen Zuschuss zu den Kosten der Mittagsverpflegung beantragen, wenn Sie die im Bildungs- und Teilhabepaket festgelegten Voraussetzungen erfüllen.


Medikamente

Medikamente dürfen wir nicht verabreichen. Bitte sprechen Sie eine/n Mitarbeiter/in an, wenn Ihr Kind regelmäßig Medikamente benötigt. Wir finden eine Lösung.


Marienkäfer-Helferliste

Um etwaiger Unordnung in der OGS, besonders im Flurbereich, Herr zu werden, haben wir eine Marienkäfer-Helferliste angelegt. Helfen die Kinder z.B. dabei, den Flur  in Ordnung zu halten, gibt es einen Punkt. Haben sie eine gewisse Anzahl an Punkten erreicht, erhalten die fleißigen Helferinnen und Helfer eine kleine Belohnung.


N

Notfall

Für Notfälle benötigen wir stets Ihre aktuelle Telefonnummer (Handy, Festnetz, Arbeit). Bitte teilen Sie uns Änderungen immer mit.


O

Öffnungszeiten

Die OGS ist montags bis freitags von 11.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet.

An unterrichtsfreien Tagen und in den Ferien haben wir von 7.15 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet.


P

Post an der Pinnwand

Bitte schauen Sie regelmäßig an der blauen Pinnwand über der Garderobe Ihres Kindes nach Infopost, die Ihr Kind an Krankheitstagen nicht entgegennehmen konnte.


Q

Qualitätssicherung

Das OGS-Team und die Schulleitung arbeiten stets daran, den Kindern ein optimales Umfeld zu ermöglichen.


R

Räume

Unsere OGS setzt sich aus drei Gruppenräumen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und einer Küche zusammen. Im Abenteuerraum bietet sich für die Kinder die Möglichkeit, verschiedene Bau- und Spielmaterialien zu benutzen. Zudem werden verschiedene Rollenspiele angeboten. Im Mauseloch haben die Kinder die Wahl zwischen dem Bastel- oder Aktionstisch, der Werk- oder Forscherecke. In der Räuberhöhle haben die Kinder Gelegenheit sich in der großen Spielothek oder Bücherecke zu bedienen, Billard zu spielen, oder es sich in der Kuschelecke gemütlich zu machen. Zudem können wir die Klassenräume, den PC-Raum, die kleine und große Turnhalle sowie den Schulhof mit unterschiedlichsten Geräten nutzen.


Regeln

Um das gemeinsame Miteinander für alle so angenehm wie möglich zu gestalten, haben wir Regeln, die wir alle versuchen bestmöglich umzusetzen. Unsere Regeln sind an die Schulordnung angelegt und beziehen sich zudem auf die räumlichen Gegebenheiten der OGS.                                                                                                                                              






Ruhephasen

Die Kinder haben jederzeit die Möglichkeit, sich in der Kuschelecke der Räuberhöhle auszuruhen.


S

Spielzeug

Da die Kinder keine Spielzeuge, Sammelkarten, elektronische Geräte etc. mit in die Schule bringen dürfen, gibt es gelegentlich Spielzeugtage.  An diesen Tagen dürfen die Kinder ein nicht elektronisches Spielzeug in die OGS mitbringen. Im Unterricht bleiben die Spielsachen bitte im Tornister.


Sport

Unsere OGS-Kinder halten sich fit. Ob Fussball-AG, Tanzen, Discgolf, Schwimmen oder in unserer  Turnhallenzeit bei Gruppenspielen.


Schwimmen

An Freitagen besuchen wir die Bäder der Stadt Hemer, damit die Kinder dort ihre Fähigkeiten im Wasser verbessern können und um ein Vertrauen zum Element Wasser aufzubauen. Dabei haben die Kinder auch die Möglichkeit, ein Schwimmabzeichen zu machen.


Schülerbogen

Jedes Kind erhält bei der Anmeldung einen Schülerbogen, der von den Erziehungsberechtigen ausgefüllt werden muss. So erhalten wir wichtige Informationen über Abholgegebenheiten, Allergien, Notfallkontakte etc.


Sonnenschutz

Bitte achten Sie in den Sommermonaten darauf, dass Ihr Kind ausreichend mit Sonnenschutz (Sonnencreme, Sonnenhut) ausgestattet ist. Bitte cremen Sie Ihr Kind bereits zu Hause ein.


Spenden

Gerne nehmen wir Obst, Gemüse oder Süßigkeitenspenden entgegen.


Schulsozialarbeit

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Kellmann ist mittwochs ab 15.00 Uhr bei uns in der OGS anzutreffen.


T

Team

Unser multiprofessionelles Team besteht aus:

Ines Hemmeke (OGS-Leitung, Diplom-Sozialpädagogin und Kinderschutzfachkraft)

Jan Ditzhaus (staatlich anerkannter Erzieher und Natur- und Umweltpädagoge)

Ilona Müller (staatlich anerkannte Erzieherin)

Christina Wessel (staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin)

Raphaela Hainka (staatlich anerkannte Sozialarbeiterin B.A.)

Katharina Diedrich (staatlich anerkannte Erzieherin)

Sevinc Aksoy (Übungsleiterin im Kreativbereich)

Natalia Ekkert (Hauswirtschaftskraft)


Teambesprechungen

Es finden regelmäßig Teambesprechungen mit den OGS-Mitarbeiterinnen und Mitatbeitern statt. Zudem stehen wir im regelmäßigen Austausch mit der Schulleitung und dem Lehrerkollegium.


Teilnahmepflicht

Die Anmeldung für die OGS bindet, laut OGS-Erlass des Landes NRW,

für die Dauer eines Schuljahres und verpflichtet in der Regel zur regelmäßigen und täglichen Teilnahme an diesem Angebot.


U

Umgangsformen

Wir legen Wert auf gute Umgangsformen. Nur so kann sich jeder bei uns wohl fühlen.


V

Versicherungsschutz

Ihr Kind ist in der Schul- und OGS-Zeit über den Gemeinde Unfallversicherungsverband versichert.


W

Wechselkleidung

Falls Ihrem Kind hin und wieder ein kleines Missgeschick passiert, können Sie ihm einen Beutel mit Wechselwäsche an die Garderobe hängen.


X

Wir stehen Ihnen gerne X-mal für Fragen, Anregungen und bei Problemen zur Verfügung.


Y

You are important! Jedes Kind ist uns wichtig.


Z

Zähneputzen

Das Zähneputzen findet aufgrund der großen Kinderzahl und dem damit verbundenen Zeitaufwand auf freiwilliger Basis statt.


Ziel

Unser wichtigstes Ziel ist es, dass sich Ihr Kind bei uns wohl und gut aufgehoben fühlt. Wir möchten Ihr Kind begleiten, unterstützen und mit Ihnen gemeinsam auf das weitere

Leben vorbereiten.

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen         

und Ihre Zusammenarbeit.