Woesteschule

Grundschule der Stadt Hemer

Schulsozialarbeit

Frau Kellmann, unsere Schulsozialarbeiterin


Frau Kellmann bietet mittwochs von 15.00 bis 16.30 Uhr und donnerstags von 8.00 bis 9.30 Uhr eine offene Sprechstunde an der Schule Ihres Kindes an. 

Zusätzlich zur Sprechstunde können Sie Frau Kellmann natürlich auch anrufen oder ihr eine E-Mail schicken:

E-Mail: a.kellmann@hemer.de

Telefon: 02372-551390


Wir bieten:

  • ein offenes Ohr für kleine und große Probleme der Kinder
  • individuelle Beratung für Eltern
  • Beratung bei Erziehungsfragen
  • Unterstützung bei der Lösung von Konflikten in der Schule
  • eine vermittelnde Rolle zwischen Eltern, Lehrern und Schülern
  • Hilfe in persönlichen Krisensituationen
  • die Methode „No blame approach“ bei Mobbing
  • Kleingruppenarbeiten, um individuell auf die Bedürfnisse einzelner Kinder eingehen zu können
  • Soziale Trainings mit der ganzen Klasse zur Stärkung sozialer Kompetenzen und zur Verbesserung des Klassenklimas
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu außerschulischen Unterstützungsangeboten


Wenn Sie also unsicher sind und Fragen haben, die die Schule betreffen oder wenn zuhause Schwierigkeiten auftreten, kommen Sie einfach vorbei!


Besonders am Herzen liegen uns die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket:

Wenn Sie

  • Arbeitslosengeld 2 bekommen (Hartz IV)
  • Hilfe zum Lebensunterhalt / Grundsicherung beziehen oder
  • Wohngeld und Kindergeld und / oder Kinderzuschuss bekommen, 


dann können Sie Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beantragen:

  • Lernförderung (Nachhilfe)
  • Übernahme der Kosten für Schulausflüge und Klassenfahrten
  • Schulbedarf – 100,00 € pro Schuljahr
  • Mittagessen in der Schule – 1,00 € Eigenanteil pro Mittagessen
  • Soziale und kulturelle Teilhabe – bis zu 10,00 € monatlich oder 120,00 € im Jahr für Sportvereine, Musikschulen und Gruppenfreizeitveranstaltungen
  • Schülerfahrtkosten


Es wäre schade, wenn Sie finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten für Ihr Kind nicht nutzen würden. Wenn Sie Fragen haben oder Schwierigkeiten mit den Anträgen bestehen – kommen Sie in die Sprechstunde oder nehmen Sie per Telefon oder Mail Kontakt zu Frau Kellmann auf.

Wenn Sie es wünschen, kommt Frau Kellmann nach Terminabsprache auch gerne zu Ihnen nach Hause.

Natürlich haben wir Schweigepflicht. Dies bedeutet, dass wir Informationen über unser Gespräch an niemanden weitergeben dürfen, es sei denn, es geht um eine Situation, die das Wohl Ihres Kindes gefährden könnte.

Wir freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit!

Viele Grüße aus dem JUK!